Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Donnerstag, 29.07.2010

Letzter Tag der EUROSAF Pirat Junior European Championship 2010.
Auf dem Tegeler See wurden die Regattateilnehmer mt einer frischen Brise empfangen.
Gute Voraussetzungen für einen optimalen Wettkampf.
Der Wettfahrtleiter Wolfgang Schlaak forderte alles von den Seglern und führte fünf Läufe durch.

Gegen 18 Uhr kamen die Regattateilnehmer vom Tegeler See zurück.
Erschöpft, aber auch mit strahlenden Gesichtern. Auf Grund der Protestverhandlungen wurde erstmal das reichhaltige Büfett gestürmt.

Gegen 22 Uhr war es dann soweit. Die ersten Junioren-Europameister der Klasse Pirat standen fest.

Jakob von Hausen und Konrad Kuhmann vom Segelclub Hansa Münster e. V. (GER 4364) wurden mit 23 Punkten Junioren-Europameister.

Auf dem 2. Platz kamen Kirstin Wöhlk und Lukas Brüning vom Schilkseer Yacht-Club e. V. (GER 4113) und den 3. Platz ereichten Štìpán Sivý und Zuzana Sivá vom JO Slavoj Hluboká nad Vltavou (CZE 554).

Herzlichen Glückwunsch!




Nach der Siegerehrung wurde ordentlich gefeiert.

Hier noch mal ein Dank an die frischgebackenen Europameister ... für`s Bier ;-)




Mittwoch, 28.07.2010

Endlich Wind!

Mit der Prognose auf dem Tegeler See mit Windstärke 2-3 empfangen zu werden, legten die Teilnehmer um 10 Uhr früh vom Segel-Club Nordstern ab.
Auf dem See jedoch die große Enttäuschung. Umlaufende Winde mit maximal 3-4 kn Wind.
Also wieder warten.

Nach 12 Uhr frischte der Wind dann aber doch auf, so dass der erste Lauf gestartet werden konnte. Mit ca. 3 Windstärken wurden am Mittwoch 4 Läufe durchgeführt werden.

Das Boot CZE 95 mit Matìj Matoušek und Ondřej Matoušek wurden Tagessieger. Herzlichen Glückwunsch!






Dienstag, 27.07.2010

Ein Tag Flaute mit viel Bewegung.

Der Wind ließ leider weiter auf sich warten. Bis zum Nachmittag wurde die Startbereitschaft stündlich verschoben, da die Windprognosen das Wettfahrtleiterteam wenigstens auf ein Rennen hoffen ließ. Leider ohne Erfolg.

Aber die Piraten-Segler ließen sich die gute Stimmung nicht verderben und so wurde beim Badminton, Tischtennis und Kicker die ein oder andere spannende Partie (wenigstens am Land) ausgetragen.

Nun erwarten alle mit großer Spannung die prognostizierten 2-3 Bft. für Mittwoch.

Fotos von Eric Thiemann (DLRG)



Montag, 26.07.2010

10 Uhr Auslaufen aller Schiffe aus dem Hafen des SCN Richtung Tegeler See. Leider wurden die Regattateilnehmer auf dem Tegeler See nur mit leichtem Wind empfangen. Der Start zum ersten Lauf erfolgte um 13 Uhr.

Nach der Hälfte der Distanz schlief der Wind ein und der Wettfahrtleiter entschied sich den Lauf abzubrechen. Alle Schiffe wurden daraufhin in den Hafen des Segel-Club Nordstern geschleppt.
Um 17 Uhr entschied der Wettfahrtleiter Wolfgang Schlaak den neuen Lauf am Dienstag den 27.07. um 11 Uhr zu starten.







Sonntag, 25.07.2010

Am Sonntag zeigte sich das Junioren Europameisterschafts Revier, bei bis zu 6 Beaufort, von seiner besten Seite. Das Pratice Race bot für alle Teilnehmer die Möglichkeit sich sowohl mit dem Revier vertraut zu machen, als auch die ersten Zweikämpfe auszusegeln.

Am Abend fand ab 18 Uhr, auf dem Vereinsgelände des Segel-Club Nordsterns, die offizielle Eröffnungsfeier der ersten Junioren Europameisterschaft der Piraten statt. Die Teilnehmer aus vier Nationen wurden von Manfred Richter, dem ersten Vorsitzenden des Segel-Club Nordstern Spandau e.V., als auch Vertretern der Politik, der Piraten Klassenvereinigung und dem Deutschen Segler Verband, vertreten duch Rolf Bähr herzlich begrüßt. Alle erhoffen sich spannende und faire Wettkämpfe.





Man darf also gespannt sein, wenn am Montag um 11 Uhr das erste Rennen angeschossen wird.


Sponsoren
der JEM 2010